Die Idee hinter Kultur im Block

Die Idee zu KULTUR IM BLOCK entstand während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020. Damals hatten viele Menschen ihre direkte Umgebung zur Bühne erklärt. Sie sangen und spielten für sich und ihre Nachbar:innen auf Balkonen, Terrassen und Innenhöfen oder einfach auf der Straße. Gleichzeitig waren die Kulturinstitutionen geschlossen und viele freie Künstler:innen hatten keine Auftrittsmöglichkeiten mehr.

 

KULTUR IM BLOCK versucht, beide Phänomene kreativ zu verbinden und hat unabhängig von Corona ein Format entwickelt, das es Nachbarschaften ermöglicht, als ihre eigenen Kurator:innen Kulturveranstaltungen auf ihren Bühnen zu realisieren. Im Zentrum steht der Gedanke, dass sich Nachbarschaften in einem basisdemokratischen Prozess darauf verständigen, welche Aufführung aus einem diversen kulturellen Angebot sie in ihre Innenhöfe einladen wollen. An allen Entscheidungen und Arbeitsschritten sind möglichst viele Nachbar:innen aktiv beteiligt. Bei der Formulierung der Wünsche: Welche Art von Aufführung soll bei uns stattfinden? Musik? Theater? Tanz? Film? Bei der Diskussion und Abstimmung über die Vorschläge: Lieber Reggae oder Blasmusik? Lieber Kindertheater oder Contemporary Dance? Bei der Kommunikationsarbeit. Bei der Dekoration der Höfe und Balkone. Beim Essen und Trinken. Bei der Betreuung der Künstler:innen. Überall gilt: je mehr Nachbar:innen sich beteiligen, desto schöner das Gemeinschaftserlebnis. KULTUR IM BLOCK kümmert sich um Technik und Aufbau, Genehmigungen und Versicherungen und nicht zuletzt um die komplette Finanzierung.

 

Diese Verbindung aus ehrenamtlichem, nachbarschaftlichem Engagement und professioneller Struktur und Finanzierung ermöglichte im Sommer 2021 zehn einzigartige Abende an völlig unterschiedlichen Orten in den Münchner Bezirken Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt und Sendling. KULTUR IM BLOCK reagierte auf die Wünsche der Nachbarschaften und präsentierte insgesamt 85 Vorschläge unterschiedlichster Münchner Künstler:innen aus den Bereichen Theater, Tanz, Musik, Film und Literatur, über die die Nachbar:innen diskutierten und letztlich abstimmten: in Zoom-Calls, Whats-App Gruppen, vom Balkon runter oder mit Abstand im Innenhof. Bei diesem Abstimmungsprozess waren insgesamt rund 350 Nachbar:innen aktiv involviert. Das Programm der Nachbarschaften von 2021 gibt es hier.

KULTUR IM BLOCK findet 2022 im Münchner Bezirk Moosach statt. Derzeit sind wir auf der Suche nach engagierten Nachbar*innen, die mit ihrer Hausgemeinschaft mitmachen wollen. Unser Open Call läuft noch bis zum 7. März 2022! Weitere Infos dazu gibt es hier.